Archiv der Kategorie: Veranstaltungen

Themenbezogene Kategorie

Kinder brauchen Oma und Opa

„Kinder brauchen verlässliche Bezugspersonen und sie profitieren ganz besonders vom Umgang mit Großeltern“. Davon ist das Team der Weinheimer Familien- und Erziehungsberatungsstelle überzeugt. Daher brachte die Beratungsstelle sich am 30. Januar mit einem Vortrag zu diesem Thema in die Veranstaltungsreihe des Netzwerks Mehrgenerationenhaus ein.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Arbeitsteilig im Dreier-Team erläuterten die Leiterin und Psychologin Ulrike Adam, die Pädagogin Katrin Eimer -Wiegand und der Heilpädagoge Michael Engel sehr anschaulich, wie trotz unterschiedlicher Bedürfnisse der drei Generationen die Kinder-Großeltern-Beziehung gelingen kann.
Sie trafen auf viele interessierte Zuhörer, die mehrheitlich der Großelterngeneration angehörten.

2018-02-21_WN_MGH_Vortrag_brauchen_oma_opa

„Das Alter in der Karikatur“

Die erfolgreiche Wanderausstellung kommt nach Weinheim. Vom 23. Januar bis 23. März kann sie zu den Öffnungszeiten in der Stadtbibliothek kostenfrei besucht werden.
In der Ausstellung werden die Werke von bekannten zeitgenössischen Karikaturisten und Meistern der komischen Kunst wie Gerhard Haderer, Franziska Becker, Gerhard Glück, Greser & Lenz, Marie Marcks, BECK, Hans Traxler, zum vieldiskutierten Thema Alter gezeigt. Die Ausstellung entführt den Betrachter hinter die rationale Fassade der schönen Worte und frägt nach Wert und Würde des Alters in unserer Gesellschaft. Sie ist der andere Beitrag zum gesellschaftlichen Altersdiskurs und gerade deshalb seine Bereicherung. Abgesehen davon geht es in dieser Ausstellung natürlich um das Lachen über ein Phänomen, das alle angeht: das Alter.
Im Ausstellungssaal finden begleitende Veranstaltungen für alle Generationen statt. Mehr dazu: altseinjungseinzusammensein

2017-12-28 WN Alter Karikatur
2017-11-01 Weinheim aktuell extra Ausstellung

 

Ausdrucksstarke Kunstwerke

Im Muddy’s Club werden Kunstwerke von Beschäftigten der Diakoniewerkstätten gezeigt. Die Vernissage findet am Freitag, 20.10. um 19 Uhr statt, danach schließt eine inklusive Tanzparty an.

 

 

Kreativmarkt am 15. Oktober

Am Sonntag, 15.10., 11.00 -16.30 Uhr findet imRolf-Engelbrecht-Haus in der Breslauer Straße 40/1 wieder der beliebte Kreativmarkt statt. Kreative Menschen treffen sich und erste Weihnachtsgeschenke können gekauft werden. Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt. Eine Veranstaltung des Tauschring Weinheim und des Runden Tisch Demographie.  Flyer Kreativmarkt

Freude am Tanzen und Zusammensein

Am 27.09. fand im großen Saal von St.Marien wieder der beliebte Kaffee-Ball statt.  Wie viel Freude das Tanzen – und bei Einigen auch das Zuschauen – macht, war an vielen strahlenden Gesichtern zu erkennen.

 

Bremer Stadtmusikanten in neun Sprachen

Beim StadtLesen  in der Hauptstrasse gibt es am Freitag, 2. Juni, ab 14:30 einen Vorlesemarathon in neun Sprachen. Das Märchen von den Bremer Stadtmusikanten wird nacheinander in deutsch, türkisch, polnisch, bulgarisch, arabisch, italienisch, spanisch, russisch und englisch vorgelesen. Mit Bildern und Aktivprogramm.

Auftritte der Saz-Spieler und des türkischen Chors beim internationalen Kinderfest

Beim Internationalen Kinderfest des türkischen Elternvereins am 14. Mai im Rolf-Engelbrecht-Haus traten die Folkloretanzgruppen auf.  Zum ersten Mal zeigten auch die Teilnehmer/innen des Saz-Kurses und des türkischen Chors ihr Können.

 

 

Achtung tanzbegeisterte Junggebliebene!

Am 29. März geht der Woinemer KaffeBall in der Weststadt in die zweite Runde. Diesmal bei der evangelischen Gemeinde  am Ulmenweg.

Buntes Fest zum internationalen Frauentag

Im großen Saal des Gemeindehauses St. Marien kamen am 10. März über 200 Frauen unterschiedlichster Herkunft zum Feiern zusammen. „Wir Frauen sind die tragenden Säulen unserer Gesellschaft und sollten zeigen, wie wir alle im Guten miteinander umgehen können“, gaben die Gemeinderätin Elisabeth Kramer und die Hohensachsener Ortschaftsrätin Monika Springer als Motto aus. Gemeinsam mit allen Frauen im Gemeinderat und den Ortschaftsräten Weinheims hatten sie das internationale Frauencafe organisiert. Als verbindende Botschaft des diesjährigen internationalen Frauencafes hatten sie den Film „Gebet der Mütter für den Frieden“ ausgewählt. Die bunt gemischten Teilnehmerinnen nahmen sie beim Wort und fanden über alle Sprach- und Kulturgrenzen hinweg zum Essen, Reden und Tanzen zusammen.

wn 2017-03-13 frauen

Galerie

Fluchterfahrungen über Generationen hinweg

Diese Galerie enthält 4 Fotos.

Ein heute 89-Jähriger aus Lorsch berichtet, wie er nach seiner Flucht aus dem Egerland in seinen ersten Jahren in Deutschland als „Pollacke“ und „Flüchtling“ bezeichnet wurde. Seine Freundin bekam zu hören: „Hast wohl sonst nichts besseres gefunden? Der säuft doch“. … Weiterlesen